GTask for Desktop
Im August 2018 wurden wir von Google darüber informiert, dass Google die Unterstützung von mehreren Ebenen von Unteraufgaben einstellen wird. In Zukunft wird es lediglich möglich sein eine Ebene von Unteraufgaben zu erstellen. Unteraufgaben können dann keine weiteren Unteraufgaben mehr haben. Die komplette Email in Englischer Sprache finden Sie am Ende dieser Seite.

Da GTask for Desktop Ihre Aufgaben mit dem Google Server synchronisiert müssen wir die angekündigte Limitierung auch in GTask for Desktop einbauen. Im Moment ist jedoch noch nicht klar wie und wann diese Änderung implementiert wird.

Mehrere Ebenen von Unteraufgaben sind ein Alleinstellungsmerkmal von Google Tasks und wir denken das viele Nutzer Google Tasks grade wegen dieser Funktion verwenden. Wenn Sie ebenfalls mehrere Ebenen von Unteraufgaben verwenden und nicht möchten das Google diese Funktionalität abschaltet, dann bekunden Sie bitte ihr Interesse an dem entsprechenden Ticket in Googles Issue Tracker. Klicken Sie dafür auf [diesen] Link und anschließend auf den kleinen gelben Stern vor der Überschrift. (Sie müssen sich mit Ihrem Google Konto anmelden um den Stern zu sehen)

Außerdem können Sie Ihre Meinung an Google schicken in dem Sie folgendes tun:


Mit freundlichen Grüßen,

Das GTask for Desktop Team


Original-Email von Google

Hello,

With the recent update to Google Tasks, we limited the number of nested tasks a user could create to one level i.e. a sub-task. Sub-tasks are supported, but any nested tasks beyond these (e.g. sub-sub-tasks and so on) are no longer available in the product.

Starting August 30, 2019, we will introduce the same structure in the Tasks API. This means that, as of that date, tasks that are nested beyond more than one level will no longer be supported. For example, if a user has double nested tasks (sub-sub tasks), the revised method of the Tasks API will convert it to a sub-task and return it as such. Please check and update your applications accordingly if they include multiple levels of subtasks.

Sincerely,

The Google Developers Team